Angebotskatalog

Hilfe zur Suche

Suchen Sie über die Freitextsuche (durchsucht den gesamten Angebotstext) oder anhand der Filteroptionen nach Angeboten z.B. zu einzelnen Themen oder in einem bestimmten Durchführungsmodus. Über das Lesezeichen rechts oben an den Angeboten können Sie sich mehrere Angebote in der Merkliste speichern und später wieder einsehen oder als PDF herunterladen. Über den Button „Mehr Infos“ lassen sich alle Eckpunkte zum entsprechenden Angebot ausklappen.



Lernerlebnispfad: Jigsaw Methode online

Wie kann man die aus der Präsenz bekannte Jigsaw-Methode sinnvoll für die Online-Lehre adaptieren und mit OpenOlat umsetzen?

Dieser Lernerlebnispfad befasst sich mit der gruppenbasierten Jigsaw-Methode die vor allem das kooperative Lernen unterstützt aber auch Raum für eine individuelle Wissenserarbeitung lässt.

Erarbeiten Sie sich Schritt für Schritt die Basis-Struktur der Jigsaw-Methode. Begleiten Sie die Protagonisten Dr. Füssli und ihr Team bei der Entwicklung einer virtuellen Veranstaltung auf Basis der Jigsaw-Methode und bereiten Sie fast nebenbei Ihren eigenen virtuellen Kurs nach der Jigsaw-Methode vor.

Der Lernerlebnispfad setzt auf eine aktive Auseinandersetzung mit dem Thema, die Beantwortung von Reflexionsfragen und das Experimentieren mit einem eigenen OpenOlat Kurs. Wissensvermittlung steht hier nicht im Fokus.

Lernziele:
  • Möglichkeiten der Transformation der Jigsaw Präsenz-Methode für die virtuelle Lehre kennenlernen
  • Die verschiedenen Schritte der Methode kennen und anwenden können
  • Eigene didaktische Umsetzungsmöglichkeiten zur Methode reflektieren
  • Ein konkretes situiertes Beispiel Schritt für Schritt gedanklich durchspielen
  • Nebeneffekt: Die Funktionsweise und Möglichkeiten eines OpenOlat Lernpfad Kurses zielgerichtet für eine didaktische Methode anwenden können
Termin und Ort:

Termin: On-Demand
Ort: OpenOlat-Kurs

Voraussetzungen:

OpenOlat-Account

Veranstalter*in / Dozent*in:
VCRP | Dr. Sabine Hemsing (VCRP)
Dauer:
Stunden 140 Minuten
Anmeldepflichtig:
Nein
Kosten:
Kostenlos
Themen:
  • Kooperation & Kollaboration
  • On-Demand
  • Online-Lehre
  • OpenOLAT
Modi:
  • online
Handlungsfelder:
  • (Neue) Medien in der Hochschullehre
Zielgruppen:
  • Lehrende
  • Neuberufene
  • Support-Mitarbeitende
Zertifikate:
  • E-Didaktik Zertifikat (VCRP)

Show + Share Challenge #13: Motivierende Online-Lehre

01. Juli 2024
bis
31. Juli 2024

Motivation ist ein zentrales Element in der Lehre. Das gilt sowohl für Präsenz- als auch für  virtuelle Veranstaltungen. Welche Elemente und Ansätze für die Motivierung von Lernenden im Rahmen der Online-Lehre kann man einsetzen? Wie motivieren Sie Ihre Studierenden und Teilnehmenden? Was hat sich bewährt? Teilen Sie Ihre persönlichen Motivations-Favoriten.

Die Show + Share Challenges sind strukturierte Herausforderungen für Lehrende und Mitarbeiter*innen aus dem Hochschulbereich, die sich mit der Digitalisierung von Lehrveranstaltungen befassen.
Show: Sie haben Spaß an der digitalen Lehre und möchten konkrete Dinge ausprobieren oder reflektieren? Dann stellen Sie sich der monatlichen Challenge und lösen Sie die aktuelle praktische Herausforderung für die Online-Lehre.
Share: Teilen Sie Ihre Ideen und konkrete Lösungen öffentlich mit Anderen. Betrachten Sie die Lösungen der Anderen und nutzen Sie sie als Impulse zur eigenen Reflexion, Optimierung und Erweiterung.

Lernziele:

Was ist das generelle Ziel der Show + Share Challenges?
Ziel ist es nicht nur über digitale Lehre zu reden, sondern ganz praktisch kleine Dinge mit einem konkreten Fokus auszuprobieren, sich weiterzuentwickeln und Anderen die eigenen Lösungsideen zu zeigen.
Den Zeitaufwand kann jede Person die sich beteiligt selbst bestimmen. Von 30 min bis mehrere Stunden ist alles möglich. Es muss auch nicht alles perfekt sein, einfach mal anfangen ;-).

Inhalte:

Worum geht es inhaltlich?

Motiviertheit wird inzwischen als grundsätzlicher Teil des Menschen gesehen. Motivation bestimmt wie intensiv und ausdauernd sich Studierende mit einem Thema und mit den Lernaktivitäten einer Lehrveranstaltung auseinandersetzen. Allerdings kennen alle Lehrenden das Problem, dass Lernende nicht motiviert sind, keine Lust haben und das mehr oder weniger deutlich zeigen. Irgendwo scheinen Motivation und Neugierde verlorengegangen zu sein. Woran kann das liegen? Und was kann man als Lehrperson tun um die Motivation der Studierenden zu erhöhen?

Es gibt vielfältige Möglichkeiten die Motivation zu fördern z.B. durch Schaffung eines lernfreundlichen Umfelds, wecken von Neugierde, Relevanz und Bedeutsamkeit, Praxisbezug, Gamification usw. . Hilfreich sind z.B. praxisnahe Beispiele, Interaktionen, Einbindung der Studierenden, Feedbackschleifen, spannende Problemstellungen und vieles mehr. Alle Praktiker entwickeln dafür mit der Zeit ganz eigene Ideen und Strategien wie sie ihre Studierenden motivieren können.

Sie wollen noch tiefer in das Thema einsteigen? Hier ein paar Linktipps:

Was ist Ihr Ansatz? Wie motivieren Sie Ihre Studierenden? Teilen Sie Ihre Ideen.

Die konkrete Challenge:
Wir suchen Ihre Tipps, Erfolgsrezepte und praktischen Umsetzungen zum Thema motivierende (Online-)Lehre. Zeigen Sie kleine Beispiele, wie Sie gezielt die Motivation Ihrer Lernenden in den Blick nehmen und versuchen diese zu optimieren.

Termin und Ort:

Termin: On-Demand den ganzen Juli über
Ort: Individuell und auf der Webseite der VCRP E-Cademy

Voraussetzungen:

Sofern es sich nicht um spezifische Challenges mit Toolbezug handelt, können alle Personen mitmachen die im Hochschulbereich tätig sind und für diesen Bereich etwas entwickeln möchten.
Die Beispiele und Inhalte sollten typisch für die Hochschule (Studium, Lehre oder zentrale Support-Einrichtungen) sein.

Veranstalter*in / Dozent*in:
VCRP | Dr. Sabine Hemsing (VCRP)
Anmeldepflichtig:
Nein
Kosten:
Kostenlos
Themen:
  • On-Demand
  • Online-Lehre
Modi:
  • online
Handlungsfelder:
  • (Neue) Medien in der Hochschullehre
  • Schlüsselkompetenzen in der Lehre
Zielgruppen:
  • Lehrende
  • Neuberufene
  • Studierende

Online-Kurs Design mit OpenOlat

23. Juli 2024 - 14:00 Uhr
bis
23. Juli 2024 - 15:00 Uhr

OpenOlat bietet viele Möglichkeit für die Entwicklung und Gestaltung von digitaler Lehre. Aber wo kann man starten? Welche Workflows haben sich eventuell in den lezten Jahre geändert? Und wie kommt man möglichst effektiv zu einem didaktisch gestalteten Online-Kurs? Diesen Fragen geht das Webinar nach. Sie erhalten Tipps wie man in 10 Schritten zu einem didaktisch gestalteten OpenOlat Kurs für die Lehre gelangt.

Inhalte:

Im Webinar werden u.a. folgende Themen angesprochen:

  • Was meint didaktisches Design?
  • Von der Planung, über die Umsetzung bis zur Durchführung und Evaluation
  • Spezifische Aspekte bei der Nutzung von OpenOlat für die Erstellung von Online-Kursen
  • Tipps aus der Praxis

Und natürlich können Sie auch Ihre Fragen zu den einzelnen Schritten einbringen.

Termin und Ort:

Termin: 23. Juli 2024, 14:00 – 15:00 Uhr

Ort: Die Veranstaltung wird direkt in der OpenOlat Autoren-Community durchgeführt und nutzt das virtuelle Klassenzimmer BigBlueButton. Weitere Informationen zu den Webinaren der VCRP E-Cademy finden Sie hier.
Bitte beachten Sie unbedingt die technischen Hinweise und sorgen Sie im Vorfeld für eine funktionierende Technik. Während des Webinars kann kein individueller technischer Support geleistet werden.

Voraussetzungen:

Zielgruppe:

Die synchrone Online-Veranstaltunge richtet sich an OpenOlatAutor*innen, die einen systematischen Weg zur Kurserstellung kennenlernen möchten. Erste Kenntnisse und Erfahrungen sind sinnvoll aber nicht zwingend. Sie benötigen allerdings einen Zugang zur Autoren-Community des VCRP.

Anmeldung:

Loggen Sie sich in OpenOlat ein und melden Sie sich direkt in der VCRP Autoren-Community an.

Veranstalter*in / Dozent*in:
VCRP | Dr. Sabine Hemsing (VCRP)
Anmeldepflichtig:
Ja
Kosten:
Kostenlos
Anmeldeschluss:
17. Juli 2024 23:59
Themen:
  • Lehrplanung
  • OpenOLAT
Modi:
  • online
Handlungsfelder:
  • (Neue) Medien in der Hochschullehre
  • Planung und Durchführung von Lehrveranstaltungen
Zielgruppen:
  • Lehrende
  • Neuberufene
  • Support-Mitarbeitende
Zertifikate:
  • E-Didaktik Zertifikat (VCRP)

ViTeach 24 – Sozial. Intelligent. Kompetent.

10. September 2024 - 10:00 Uhr
bis
10. September 2024 - 16:00 Uhr

Unter dem Motto „Sozial. Intelligent. Kompetent.“ findet am 10. September 2024 von 10.00-16.00 Uhr die ViTeach-Online-Konferenz des VCRP, des MMKH und des elan e.V. statt.

Die diesjährige Veranstaltung widmet sich den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von sozialen Medien in der videobasierten Lehre. Soziale Medien bieten innovative und kreative Wege, Lerninhalte zu vermitteln und fördern gleichzeitig die Vernetzung und Interaktivität unter den Lernenden. Wir wollen dabei u.a. einen eingehenden Blick darauf werfen, wie Künstliche Intelligenz die Lehre ergänzen kann, ohne jedoch den Fokus von den grundlegenden Basiskompetenzen für die Erstellung von Lehr-Lernvideos zu verlieren.

Unsere Ziele bleiben beständig: Wir möchten Lehrende dabei unterstützen, die Heranwachsenden auf ihrem Weg hin zu verantwortungsvollen und selbstbestimmten Menschen bestmöglich zu begleiten. Dabei stehen auch (aktuelle) gesellschaftliche Prozesse im Fokus.

Ob Sie bereits Erfahrung in der videobasierten Lehre haben oder einfach nur neugierig sind, wie soziale Medien und KI die Bildung transformieren können – unsere Veranstaltung bietet Ihnen wertvolle Erkenntnisse und Inspiration. Wir freuen uns auf Sie!

Termin und Ort:

Termin: 10. September 2024 von 10.00-16.00 Uhr
Ort: virtuell

Veranstalter*in / Dozent*in:
Virtueller Campus Rheinland-Pfalz (VCRP), Multimedia Kontor Hamburg (MMKH) und ELAN e.V.
Anmeldepflichtig:
Ja
Kosten:
Kostenlos
Themen:
  • Künstliche Intelligenz
  • Online-Lehre
  • Tagung / Konferenz
  • Videobasierte Lehre
  • Videoserver RLP (Panopto)
Modi:
  • online
Handlungsfelder:
  • (Neue) Medien in der Hochschullehre
  • Individuelle Weiterentwicklung & Schwerpunktbildung
  • Vertiefung hochschuldidaktischer Kompetenzen
Zielgruppen:
  • Lehrende
  • Neuberufene
  • Support-Mitarbeitende